• d
  • e

Lorenz Seelig

Die Silbersammlung Alfred Pringsheim

Der einer jüdischen Familie entstammende Mathematiker Alfred Pringsheim (1850–1941) – der Schwiegervater Thomas Manns – war ein herausragender Sammler auf dem Gebiet der italienischen Majolika wie der deutschen Goldschmiedekunst. Pringsheims Goldschmiedewerke wurden 1938 von der Gestapo beschlagnahmt, 1941 vom Bayerischen Nationalmuseum erworben und nach 1945 an die Erben restituiert. Heute besitzt die Abegg-Stiftung – mit fünf Objekten – den weltweit grössten Bestand aus der Pringsheimschen Silbersammlung. Der Katalogteil stellt sie ausführlich vor.

Monographien der Abegg-Stiftung 19 | 128 S., 50 Abb., brosch., 18 x 22,5 cm, 2013, ISBN 978-3-905014-58-7

CHF 25.-