• d
  • e
Archiv Sonderausstellungen

Farbenprächtiger Almosenbeutel, 14. September bis 10. November 2019

Im Rahmen einer Abschlussarbeit im Studiengang Textilkonservierung/-restaurierung wurde ein reich verziertes mittelalterliches Täschlein aus der Kathedrale Como eingehend untersucht, dokumentiert und behutsam restauriert.
Dieser sogenannte Almosenbeutel ist nun für ein paar Wochen in Riggisberg ausgestellt, bevor er wieder nach Italien zurückgebracht wird. Sein Erhaltungszustand ist für ein rund 700 Jahre altes textiles Objekt einzigartig, vor allem die noch immer intensiven Farben der Seidenfäden und die kaum korrodierten Metallfäden faszinieren. Die charmanten Darstellungen spiegeln die höfische Lebenswelt des Mittelalters: ein berittener Falkner mit seinem Hündchen, ein Paar beim Schachspiel, ein Ritter, der vor seiner Dame kniet. Mit seinen fein gewirkten Szenen, die wohl auf den grossen mittelalterlichen Liebesroman «Tristan und Isolde» anspielen, war der Beutel eine ideale Minnegabe und ein geeignetes Hochzeitsgeschenk. Poster MA-Thesis