• d
  • e
Archiv Sonderausstellungen

Prunkvolles Fürstenkostüm aus Dresden, 14. September bis 10. November 2019

Die Rüstkammer in Dresden hat der Abegg-Stiftung ein kostbares Kostüm des Kurfürsten August von Sachsen (1526–1586) zur Untersuchung und Konservierung/Restaurierung anvertraut. Das Kostüm gehört zu den wenigen praktisch vollständig erhaltenen Prunkkleidern der Spätrenaissance. Im Laufe seiner langen Geschichte hat es aber einen Teil seiner einstigen Strahlkraft verloren. Besonders die schmückende Filetstickerei aus schwarzer Seide hat gelitten. Während zwei Jahren waren mehrere Textilrestauratorinnen mit dem Kostüm beschäftigt. Seine Bearbeitung beanspruchte so viel Zeit, weil es aus mehreren Kleidungsstücken besteht. Ausserdem mussten in aufwendiger Arbeit alte Stopfstellen und Überstickungen vorsichtig entfernt werden. Bevor das Ensemble wieder nach Deutschland zurückkehrt, ist es für ein paar Wochen in Riggisberg zu bewundern. Pressetext herunterladen