• d
  • e
Archiv Sonderausstellungen

Sidefiin und fadegrad – Die Abegg-Stiftung an der Museumsnacht in Bern, 17. März 2017

Anlässlich ihres 50-Jahr-Jubiläums nahm die Abegg-Stiftung an der Museumsnacht Bern teil. Sie war Gast im Hotel Bellevue Palace Bern. Im Salon du Palais war eine Ausstellung von Textilien des 4. bis 18. Jahrhunderts zu sehen. Eine auf Grossleinwand übertragene Präsentation beleuchtete die Stationen auf dem Weg von der Seidenraupe zum Luxustextil. Und ein ausgestopfter Hirsch verlieh der Szenerie eine mythische Dimension, gespiegelt und vervielfacht wie auf den Geweben auch. Im Salon Rouge präsentierte sich das Textilkonservierungsatelier. Das Publikum konnte den Restauratorinnen bei der Arbeit zusehen und mit ihnen in einen Dialog treten. Im Salon Royal fanden unter dem Titel «Raupe, Laus und Brunz» Vorlesungen von Professor Kropf, Naturhistorisches Museum Bern und Uwe Schönbeck, alias Hausmeister Winterberg, statt. Thema waren jene unscheinbaren Lebewesen, die am Ursprung edler Stoffe stehen.

Die Museumsnacht war ein grosser Erfolg. 7’365 Personen besuchten die Abegg-Stiftung im Hotel Bellevue Palace Bern.

Photos: Abegg-Stiftung, Beatrix Roth Tuor